Chocolate Chip Peanut Cookies

Chocolate Chip Peanut Cookies

Cookie Liebe

Cookies, wer liebt sie nicht? Außen knusprig, innen weich und mit riiiieeßen Schokostückchen. Und als ob das noch nicht genug wäre, kommt in meine Cookies auch noch Erdnussbutter mit rein. Deswegen heißen sie ja auch „Chocolate Chip Peanut Cookies“. Und glaubt mir, sie schmecken wirklich so gut.

Ich liebe Cookies und, wenn ich welche gebacken habe, sollten sie am Besten vor mir versteckt werden. Denn die machen süchtig!

Das Schlimme ist, sie sind auch noch super einfach und super schnell gemacht. An den Cookies ist also kein Haken, wenn man nichts gegen Butter und Zucker hat.

Aber sind wir mal ehrlich, wer gesunde Kekse essen will, isst auch keine Chocolate Chip Cookies.

„One Cookie a day, keeps the doctor away.“

8 Zutaten

Alles mit viel Butter schmeckt doch meistens gut oder nicht? Nein? Aber sind wir mal ehrlich, Butter, Zucker und Schokolade ist schon eine verdammt gute Kombination.

Jetzt kommen bei meinen Chocolate Chip Peanut Cookies noch Crunchy Erdnussbutter, Dinkelmehl, Eigelb und Natron dazu. Und fertig ist die perfekte Mischung.

8 einfache Zutaten, die man meistens immer zuhause hat und sich so einen schnellen Nachtisch oder süßen Snack zaubern kann.

Eine Mischung aus Braunem und weißem Zucker sorgt dafür, dass die Cookies nicht zu hart werden und natürlich spielt auch die richtige Backzeit eine große Rolle. Denn lässt man die Cookies zu lange im Ofen, werden aus den eigentlich außen knusprig und innen weichen Cookies, ganz schnell harte Cookies.

 

Chocolate Chip Peanut Cookies
Cookies

Die Schokolade

Wie bei vielen anderen meiner Torten, benutze ich auch für meine Chocolate Chip Peanut Cookies dunkle Schokolade. Damit meine ich Schokolade mit einem Kakaoanteil von etwa 70%. Für mich ist das hier besonders wichtig, da die Cookies von Haus aus sehr süß sind. In Kombination aber mit einer etwas herberen Schokolade, bekommt die Süße der Cookies genau den richtigen Gegenspieler. 

Eine Vollmilchschokolade würde die Cookies noch süßer machen, was ich in diesem Fall aber nicht möchte. 

Natürlich kann man auch Cookies mit weißer Schokolade zubereiten, die sind auch köstlich, aber eben auch etwas für sehr Süße.

Die Chocolate Chip Peanut Cookies sind aber auch etwas für Leute, die es nicht zu süß mögen. Die Variante mit dem süßen Cookie als Basis, der herben Schokolade, der Erdnussbutter und den Salzflocken, vereint die die Stärken der einzelnen Komponenten ohne eine zu sehr zu betonen. 

Am Schluss eine gelungene Kombination für fast jeden 😉

Viele Freude also beim Backen, Vernaschen und vielleicht Verschenken, wenn etwas übrig bleiben sollte.

SO SCHMECKT GENUSS

Das Rezept in Bildern

Das Rezept

Chocolate Chip Peanut Cookies

Gericht: Cookies, Kleinigkeit, Nachspeise
Land & Region: Amerikanisch
Keyword: american cookies, Chocolate chip cookies, cookies, subway cookies
Yield: 16 Cookies

Equipment

  • Rührschüssel
  • Backblech
  • Backpapier/Dauerbackmatte
  • Eiscremeportionierer oder zwei Löffel
  • Küchenmaschine oder Handrührgerät

Materials

  • 250 g Butter
  • 250 g braunen Zucker
  • 50 g weißen Zucker
  • 280 g Dinkelmehl (bei Bedarf etwas mehr)
  • 3 Eigelb
  • 40 g Crunchy Erdnussbutter
  • 200 g Dunkle Schokolade oder Schoko Chunks
  • 1 TL Natron
  • Feine Meersalz Flocken

Anleitungen

  • Alle Zutaten für den Teig vorbereiten und mit der Küchenwaage abwiegen.
  • Butter und Zucker mit Hilfe des Handrührgerätes oder der Küchenmaschine schaumig rühren.
  • Erdnussbutter hinzufügen und unterrühren.
  • Anschließend die Eigelbe nacheinander einrühren. Jeweils solange warten bis sich das Eigelb komplett mit der Butter vermischt hat.
  • Natron und Mehl mischen und unter die Butter-Ei-Masse rühren, sodass ein fester, nicht zu feuchter Teig entsteht.
  • Zum Schluss die Schokostückchen untermischen und die Masse für 20 Minuten kühlstellen.
  • In dieser Zeit den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier auskleiden.
  • Die gekühlte Cookiemasse mit Hilfe eines Eiscremeportionierers oder zweier Löffel auf dem Backblech verteilen und die Kugeln etwas flach drücken.
  • Anschließend ca. 10 Minuten backen.
  • Perfekt sind die Cookies wenn sie außen einen braunen Rand bekommen und innen noch roh erscheinen. So bekommt ihr perfekte weiche aber auch knusprige Chocolate Chip Cookies.
  • Nach dem Backen könnt ihr die Cookies noch mit Meersalz Flocken bestreuen und dann genießen.